Pioneer A DuPont Business
Germany | Select Your Location >

 

Neue Energieschätzformeln für Gras- und Maissilagen

 

Hintergrund 

Eine aktuelle Überprüfung der bisherigen Schätzformeln in Verdaulichkeitsversuchen am Tier hat gezeigt, dass die Schätzgenauigkeit für die leistungsgerechte Fütterung von Hochleistungskühen nicht zufriedenstellend war. Mit der „alten Rohnährstoffformel“ wurden mittlere und vor allem schlechte Silagen z. T. deutlich überschätzt (0,18 - 0,34 MJ NEL). Bei guten bis sehr guten Silagen schätzte die Rohnährstoffformel den Energiegehalt dagegen recht genau. 

 

Neue Formeln 

Für Maissilagen, CCM, LKS:
ME (MJ/kg TM) = 7.15+0.0580*ELOS-0.0283*NDForg+0.3522*Rohfett

Für Grassilagen (alle Schnitte)
ME (MJ/kg TM) = 5.51+0.0828*ELOS-0.0511*Asche+0.2507*Rohfett-0.0392*ADForg
 

    
Die neuen Energieschätzformeln berücksichtigen andere Merkmale und Inhaltsstoffe als die vorherigen Formeln: 
ELOS:   Die Enzymlösliche Organische Substanz entspricht der in-vitro Verdaulichkeit

Rohfett: Nach der Weender Futtermittelanalyse

NDForg: Aschefreie Neutrale-Detergentien-Faser. Der Wert für NDF stellt die Summe aller Gerüstsubstanzen dar (Hemicellulosen, Cellulose und Lignin) und entspricht damit der Zellwand

ADForg: Aschefreie Acid-Detergentien-Faser. Der Wert für ADF beinhaltet die Summe aus Cellulose und Lignin

   
Veränderungen 

Maissilage:   Zukünftig um ca. 0,1 - 0,2 MJ NEL/kg TM höhere Energiegehalte
 
Grassilagen: Mittlere Qualitäten werden zukünftig mit 0,2 - 0,25 MJ NEL besser bewertet werden, gute bis sehr gute Grassilagen sogar um bis zu 0,3 - 0,4 MJ NEL!
 

   

 
 
Last Modified:8. Februar 2016
9CCEF2FC-3F09-3F3A-CE5B-79F7AC128F63